im Rahmen des Projektes Schriftspracherwerb gehörloser Menschen zur Förderung inklusiver Teilhabe am Arbeitsmarkt

Moderne Dienstleistungen für Gehörlose und Digitalisierung des Arbeitsmarktes

Gefördert aus den Mitteln des Ausgleichsfonds
 

delegs-Fachtagung 2020

Aktueller Hinweis (13.03.2020) – ABSAGE DER FACHTAGUNG:
Aufgrund der aktuellen Infektionswelle mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 und der damit verbundenen Gefahr, an der Lungenkrankheit COVID-19 zu erkranken, sind wir nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen, die delegs-Fachtagung 2020 kurzfristig abzusagen. Wir informieren an dieser Stelle, sobald wir einen neuen Termin für die Fachtagung gefunden haben.


Am 31. März 2020 findet in Berlin im Hotel Grenzfall (https://hotel-grenzfall.de/) die delegs Fachtagung 2020 statt. Gehörlose, aber auch hörende Fachleute aus Wissenschaft, Pädagogik, Politik, Verbänden, Technik, IT und MINT-Berufen diskutieren gemeinsam auf der dritten delegs-Fachtagung.


Tagungsprogramm und Vorträge

Vorläufiges Programm (Stand 17. Februar 2020)
Änderungen vorbehalten

Begrüßung und Einleitung
8.45 – 13.30 Uhr
Uhrzeit Vortrag
8.45 – 9.15 Uhr Begrüßungskaffee
9.30 – 10.00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer
Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung
9.45 – 10.00 Uhr Was bedeutet Digitalisierung der Arbeit für gehörlose Arbeitnehmer?
???
10.00 – 10.45 Uhr Beschäftigung für taube Gebärdensprachnutzer_innen in Europa
Prof. Dr. Christian Rathmann
Humboldt Universität Berlin
10.45 – 11.15 Uhr Fragen aus der Praxis an Prof. Dr. Christian Rathmann
Vertreter aus: Integrationsfachdienst, Schwerbehindertenvertreter, Jobcenter, Arbeitgeber und Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB), Deutscher Gehörlosen Bund
11.15 – 11.45 Uhr Kaffeepause
11.30 – 12.30 Uhr Entwicklung moderner Dienstleistungen für gehörlose Menschen in der Praxis
Monika Haider, Geschäftsführerin Equalizent Schulung und Beratung
Thomas Pickel, Projektleiter
12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause


Deutsch lernen mit Gebärdenschrift
2. Block 13.30 – 15.00 Uhr

Uhrzeit Vortrag
13.30 – 13.45 Uhr Bedeutung und Potential der Gebärdenschrift
Prof. Sabine Fries und Thimo Kleyboldt
Hochschule Landshut
tbd. Schriftsprachkurse in Brandenburg 2014 -2019
Simone Wuschech (Leiterin des Integrationsamtes Cottbus), Kay Schröter und Uwe Schönfeld
tbd. Gebärdenschrift im versuchsweisen Einsatz für gehörlose Migranten
Team FAW Kiel und Dortmund
tbd. Fachgebärdenlexika für MINT Wissenschaftler
Dr. Ingo Barth, Robert Jasko und Jung-Woo Kim (Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Halle)
Uta Meißner (WPS)
tbd. Aufbau eines Fachgebärdenlexikons Flugzeugbau bei Airbus
Thomas Heinemann (Schwerbehindertenvertretung Airbus) und Manuel Gnerlich (Open Mind IT Training)
tbd. Ausblick auf die geplante Weiterarbeit
Jörn Koch (WPS)
15.15 – 15.30 Uhr Kaffeepause


Gehörlose Menschen in den Systemen SGB IX und SGB III/SGB II
3. Block 15.30 – 17.00 Uhr

Uhrzeit Vortrag
tbd. Bericht aus der betrieblichen Arbeit mit Gehörlosen
(betriebliche Schwerbehindertenvertretung)
tbd. Langzeitarbeitslosigkeit bei Gehörlosen – was ist da vom Jobcenter möglich?
(Vertreter/in Jobcenter)
tbd. Integrationsfachdienst in Cottbus
Herr Dietrich (Cottbus)
tbd. Integrationsfachdienst in Frankfurt Main
(Frankfurt Main)
tbd. Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) mit 50 Gebärdensprach-kompetente Beratungsstellen bundesweit
tbd. Leistungen des Integrationsamtes
16.30 – 17.00 Uhr Schlussdiskussion der Teilnehmer
ab 17.00 Uhr Come together und Ausklang der Fachtagung

 

delegs Fachtagung – Anmeldeformular

* Pflichtfelder