im Rahmen des Projektes Schriftspracherwerb gehörloser Menschen zur Förderung inklusiver Teilhabe am Arbeitsmarkt

Teilhabe gehörloser Kolleginnen und Kollegen am Arbeitsleben

Gefördert aus den Mitteln des Ausgleichsfonds
 

20. März 2019 in Berlin Hotel Grenzfall (https://hotel-grenzfall.de/)
Ackerstr. 136 , 13355 Berlin Tel. 030 34333300


Programm

Stand: 19.02.2019

Begrüßung und Einleitung
8:45 – 09:50 Uhr
8.45 – 9.15 Uhr Begrüßungskaffee
9.15 – 9.20 Uhr Begrüßung der Teilnehmer
Dr. Guido Gryczan, Projektleiter und Geschäftsführer WPS – Workplace Solutions
9.20 – 9.25 Uhr Grußwort des Deutschen Gehörlosen-Bundes
Steffen Helbing, 2. Vizepräsident; Berlin
9.25– 9.35 Uhr Teilhabeförderung für Menschen mit Behinderungen
Vanessa Ahuja
Bundesministerium für Arbeit und Soziales- Leiterin der Abteilung V
9.35 – 9.50 Uhr Schriftsprachförderung Gehörloser aus Sicht eines Integrationsamtes
Simone Wuschech
Leiterin Integrationsamt Cottbus und stellvertretende Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter (BIH)


Deutsch lernen mit GebärdenSchrift und Web 2.0
2. Block 9.50 – 12.30 Uhr

9.50 – 10.00 Uhr Projektvorstellung – Deutsch lernen mit GebärdenSchrift und Web 2.0
Björn Hagen (FAW) und Dr. Guido Gryczan (WPS)
10.00 – 10.45 Uhr Kontrastiver Schriftsprachunterricht mit dem delegs-Editor – Beispiele aus der Unterrichtspraxis- 
Thimo Kleyboldt (Hochschule Landshut)
10.45 -11.00 Uhr Kaffeepause
11.00– 11.30 Uhr EDV- basierte Unterstützung des Schriftspracherwerbs  und der Gebärdensprachnutzung
– Delegs Editor; berufsspezifische Wortlisten, Gebärdensprachwörterbücher und Co.-
Jörn Koch/ Uta Meißner (WPS)
11.30– 11.40 Uhr SignDict.org ein offenes Wörterbuch für Gebärdensprache – Nutzung des Delegs-API
Bodo Tasche
11.40– 12.00 Uhr Entwicklung von Fachwörterbüchern am Beispiel der Informatik
Manuel Gnerlich (Open Mind IT Training)/ Uta Meißner (WPS)
12.00– 12.15 Uhr Fragen und Diskussion
12.15 -13.15 Uhr Mittagspause


Kommunikation in der beruflichen Teilhabe Gehörloser
3. Block 13.15 – 17.00 Uhr

13.15 – 13.25 Uhr Erfahrungen als Geowissenschaftlicher mit der Übersetzung der Fachbegriffe in Deutsche Gebärdensprache
Robert Jasko, EUTB – Landesgehörlosenverband Rheinland-Pfalz
13.25 – 13.35 Uhr Entwicklung des Forums der tauben MINTler/-innen und dessen internationale Vernetzung
Ingo Barth / Jung-Woo Kim, Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Halle
13.35 – 13.45 Uhr DeafIT Konferenz für alle deutschsprachigen Gehörlosen, Schwerhörigen und CI-Träger, die in der IT (Information & Technology)-Branche arbeiten und arbeiten möchten. Manuel Gnerlich/ Tobias Burz (angefragt)
13.45 – 14.00 Uhr Teilhabe am Arbeitsleben für gehörlose Menschen und andere Menschen mit Hörbehinderungen aus Sicht des Deutschen Gehörlosen-Bundes Daniel Büter (Deutscher Gehörlosen-Bund)
14.00 – 14.20 Uhr Teilhabe gehörloser Kolleginnen und Kollegen bei Airbus Hamburg
Thomas Heinemann; Schwerbehindertenvertretung Airbus Hamburg
14.20 – 14.40 Uhr Betriebliche und gewerkschaftliche Arbeit mit gehörlosen Arbeitnehmern
Helmut Greiner, Schwerbehindertenvertretung bei VW Salzgitter und stellvertretender Konzernschwerbehindertenvertreter bei VW
14.40 – 15.00 Uhr Neue Chancen für berufsbegleitende Qualifizierung Gehörloser – das neue Qualifizierungschancengesetz
Jens Nitschke, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
15.00 – 15.30 Uhr Kaffeepause
15.30 – 16.50 Uhr Podiumsdiskussion mit Dr. Bartke (MdB) und einigen Referenten:
Was wünschen sich Gehörlose für bessere Teilhabe am Arbeitsleben von der Politik – mit Fragen aus dem Publikum Teilnehmer: Dr. Matthias Bartke (MdB) Vorsitzender des Bundestagsauschuss Arbeit und Soziales; Referenten der Fachtagung Moderation: Björn Hagen, Leiter des Bereichs Rehabilitation, Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW), Ratzeburg
16.50 – 17.00 Uhr Kurze Zusammenfassung der Tagung (Dr. Guido Gryczan, Projektleiter und Geschäftsführer WPS)
  Ende der Fachtagung

Tagungssprachen sind Deutsche Gebärdensprache (DGS) und deutsche Lautsprache. Es wird gedolmetscht.

Tagungsanmeldung über unten stehendes Anmeldeformular.

Unterstützungswünsche bei der Zimmerreservierung bitte per E-Mail gesondert mitteilen. Eine begrenzte Zahl von Zimmern steht zur Verfügung im Tagungshotel (99 €) und zugehörige, Gästehaus (75 €). Bitte Anfrage per mail an delegs-Fachtagung-2019@wps.de. Auch Selbstzahler bitte diese E-Mail-Adresse anschreiben. Rückfragen zu Programm und Organisation an: delegs-Fachtagung-2019@wps.de

Delegs-Editor und online-Fachwörterbuch können in den Pausen von den Teilnehmern an Demo-Computern erprobt werden. Fachkräfte beantworten dort weitere Fragen


Downloads:

Anmeldung


FleischFischVegetarischVegan


GehörlosHochgradig hörbehindertMobilitätsbehindertMit AssistenzMit Assistenzhund



Link zur Datenschutzerklärung Fachtagung 2019