im Rahmen des Projektes Schriftspracherwerb gehörloser Menschen zur Förderung inklusiver Teilhabe am Arbeitsmarkt

Gebärdensprache im Brandenburger Landtag

Ende 2016 wurde im Brandenburger Landtag beschlossen, Beratungen von zentraler Bedeutung mit Hilfe von GebärdensprachdolmetscherInnen schwer oder nicht hörenden Menschen leichter zugänglich zu machen. Zunächst wird im Rahmen der 39. Plenarsitzung am kommenden Mittwoch der Tagesordnungsordnungspunkt „Behindertenpolitisches Maßnahmenpaket der Landesregierung 2.0“ von GebärdensprachdolmetscherInnen simultan in die Gebärdensprache übersetzt.

Mehr zu diesem Thema findest du unter diesem Link: Kobinet Artikel.