im Rahmen des Projektes Schriftspracherwerb gehörloser Menschen zur Förderung inklusiver Teilhabe am Arbeitsmarkt

Tutorials für die GebärdenSchrift in DGS

Das von Valery Sutton entwickelte SignWriting wird in der Deaf-Community kontrovers diskutiert und ihren jeweiligen Nationen unterschiedlich intensiv angenommen und genutzt.

Wir von delegs stellten uns unter anderem die Frage, was die Ursachen dafür sein könnten. Auf der Suche nach Instruktionen zur Anwendung der Gebärdenschrift, findet man im Internet hauptsächlich Seminare in American Sign Language (ASL). Bislang existierten im deutschsprachigen Raum, außer Stefan Wöhrmanns Handbuch zur GebärdenSchrift (2005), keinerlei Anleitungen zur Verwendung der GebärdenSchrift, weder in schriftlicher Form noch in einem Videoformat.

Darauf basierend sind wir zu dem Entschluss gekommen, eine bessere Nutzung im Zusammenhang mit der Umsetzung einer Gebärdensuche für Lexika, aber auch eine schnellere und leichtere Benutzung durch einen niederschwelligen Zugang zur GebärdenSchrift für die User zu schaffen. Die GebärdenSchrift verfügt über eine Vielzahl zum Teil kniffeliger Symbole, die möglicherweise einen komplizierten Eindruck hinterlassen. Somit war eines unserer Ziele die GebärdenSchrift in ihrer Komplexität herunterzubrechen und diese Verständlich zu gestalten. Infolgedessen sind unsere Tutorialvideos in DGS entstanden.

Die Seite mit den Tutorials ist so aufgebaut, dass die User zunächst zwei Videos ansehen können, in den ihnen – in DGS mit Untertitelung – der Aufbau der Seite erklärt und eine grobe Übersicht über einige Symbole der GebärdenSchrift gegeben wird. Darunter befindet sich eine tabellarische Gliederung in zwölf Zeilen und vier Spalten. In der linken Spalte erkennen die User direkt, um welche Symbole es sich in dieser Lektion handelt. In der zweiten und dritten Spalte sind die Videos mit den Lektionen und den Beispielen angeordnet. Es besteht die Möglichkeit, einer Vollbildansicht und das Video herunterzuladen. Der Inhalt der jeweiligen Lektionen ist zusätzlich in Textform in der letzten Zelle abgebildet, der bei Interesse auf- und zugeklappt werden kann. Sowohl die Lektions- als auch die Beispielvideos sind maximal eine Minute lang. Dies trägt dazu bei, dass die Kernaussage des vorgestellten Symbols fokussiert und prägnant veranschaulicht wird. Die Lektions- und Beispielvideos werden bewusst getrennt voneinander angezeigt, damit die User selbst entscheiden können, ob sie sich die Lektionen oder gezielt nur die Beispiele anschauen.

Für einige wenige Symbole haben wir noch keine Videos erstellt, da sie beispielsweise mit mehreren Bedeutungen belegt oder nicht gut für DGS verwendbar sind. Für diese Symbole arbeiten wir bereits an Lösungen, die zu einer eindeutigen Verwendbarkeit in der DGS führen. Wir halten euch auf dem Laufenden.